Download Angehörige pflegen. Ein Ratgeber für die Hauskrankenpflege by M. Döbele PDF

By M. Döbele

ISBN-10: 3540722653

ISBN-13: 9783540722656

Rat und Tat für pflegende Angehörige mit empathischen und leicht verständlichen Antworten auf die wichtigsten Fragen. Die Autorin kennt die Probleme und Fragen durch ihre jahrelange Tätigkeit als Leiterin von Angehörigenkursen. Praxisnah erläutert sie Grundpflege, Ernährung, Lagerung, Krankenbeobachtung, Vorbeugung vor Zweiterkrankungen, Dekubitus- und Wundversorgung and so forth. Zusätzlich gibt sie Tipps zur Pflege und zum Umgang mit dem MDK, ambulanten Pflegediensten und anderen Dienstleistern. Im Anhang: Adressen von Selbsthilfegruppen, Formulare, "Lexikon medizinischer und pflegerischer Fachbegriffe". Plus: Pflegewissen in kurzen Checklisten.

Show description

Read or Download Angehörige pflegen. Ein Ratgeber für die Hauskrankenpflege PDF

Similar gerontology books

The Denial of Aging: Perpetual Youth, Eternal Life, and Other Dangerous Fantasies

Take heed to a brief interview with Dr. Muriel Gillick Host: Chris Gondek | manufacturer: Heron & Crane you could have argued politics together with your aunt considering highschool, yet failing eyesight now prevents her from conserving present with the newspaper. Your mom fractured her hip final yr and is limited to a wheelchair.

Older Americans, Vital Communities: A Bold Vision for Societal Aging

This thought-provoking paintings grapples with the substantial diversity of matters linked to the getting older inhabitants and demanding situations humans of every age to imagine extra boldly and extra creatively concerning the courting among older american citizens and their groups. W. Andrew Achenbaum starts off via exploring the demographics of our getting older society and its influence on employment and markets, schooling, healthiness care, faith, and political motion.

Genetics and Evolution of Aging

Getting older is a kind of topics that many biologists believe is essentially unknown. hence, they generally consider cozy delivering tremendous facile generalizations which are both unsupported or without delay refuted within the experimental literature. regardless of this unlucky precedent, getting older is a really vast phenomenon that calls out for integration past the mere accumulating jointly of effects from disparate laboratory organisms.

Aging And Ethics: Philosophical Problems in Gerontology

The getting older Self and the getting older Society moral concerns regarding the aged have lately come to the fore. this could come as no shock: because the flip of the century, there was an eightfold in­ crease within the variety of americans over the age of sixty­ 5, and virtually a tripling in their percentage to the overall inhabitants.

Additional info for Angehörige pflegen. Ein Ratgeber für die Hauskrankenpflege

Example text

Pflegevertrag) und vertreten die Interessen der Verbraucher auf Landesebene. Die Beratung erfolgt entweder ▬ telefonisch, schriftlich oder als persönliche Beratung in den Beratungsstellen oder ▬ durch vielfältige Broschüren, Test-Hefte und Ratgeber (z. B. zum Pflegegutachten). 3 Selbsthilfegruppen Selbsthilfegruppen sind selbstorganisierte Zusammenschlüsse von Menschen, die das gleiche Pro- blem haben und selbst etwas dagegen unternehmen möchten. Sie dienen der Information von Betroffenen und Angehörigen, bieten praktische Lebenshilfe und einen Ort für intensive Gespräche oder einen Erfahrungsaustausch.

Sie dienen der Information von Betroffenen und Angehörigen, bieten praktische Lebenshilfe und einen Ort für intensive Gespräche oder einen Erfahrungsaustausch. Selbsthilfeorganisationen gibt es zu fast jedem Krankheitsbild (z. B. Allergie, Multiple Sklerose, Diabetes, Krebs, Rheuma, Parkinson). 3 Unterstützung durch den Hausarzt Die Beratung pflegender Angehöriger durch den Hausarzt ist eine typisch familienärztliche Aufgabe, bei der körperliche, psychische sowie soziale Bedingungen zu berücksichtigen sind.

Alle Pflegeberatungsstellen müssen eine unabhängige und ausführliche Beratung zum Pflegeversicherungsgesetz gewährleisten. 2 Verbraucherzentralen Die Verbraucherzentralen in allen 16 Bundesländern bieten Beratung und Information zu Fragen des Verbraucherschutzes (z. B. zur Pflegeversicherung), helfen bei Rechtsproblemen (z. B. Pflegevertrag) und vertreten die Interessen der Verbraucher auf Landesebene. Die Beratung erfolgt entweder ▬ telefonisch, schriftlich oder als persönliche Beratung in den Beratungsstellen oder ▬ durch vielfältige Broschüren, Test-Hefte und Ratgeber (z.

Download PDF sample

Angehörige pflegen. Ein Ratgeber für die Hauskrankenpflege by M. Döbele


by David
4.1

Rated 4.60 of 5 – based on 47 votes